carbon4
Feuchtesanierung, Schimmelsanierung
«»

Feuchtesanierung, Schimmelsanierung

Im Bereich aufsteigender Feuchtigkeit, Kältebrücken und Schimmel lässt sich Carbon4 unkompliziert und mit sehr geringem Aufwand installieren.

Da es auch keine Einschränkungen in Bezug auf die Geometrie gibt, ist Carbon4 auch auf unebenen Wänden problemlos aufzubringen.

Gerade im Denkmalschutzbereich hat man mit Carbon4 oft die einzige Problemlösung, da das Bestandsmauerwerk nicht verändert wird und keine Umbaumaßnahmen notwendig sind. 

Für Wände mit besonders hohem Salzgehalt haben wir speziell beschichtete Kupferbänder die dem Salz standhalten.

Der Heizanstrich ist diffusionsoffen und die Feuchtigkeit kann problemlos austreten.

 

Zur Trocknung bringen wir einen Heizstreifen von 40 bis 60 cm - je nach Anwendungsbereich - knapp oberhalb des Bodens auf die Wand und lassen die Heizung die ersten Tage laufen. Die Wärme dringt tief ein und entzieht dem Mauerwerk dadurch die Feuchtigkeit. In dieser ersten Phase ist es immer wichtig, mit einem professionellen Trocknungsgerät die Feuchtigkeit im Raum aufzufangen.

Sobald das Mauerwerk annähernd trocken ist, wird der verbaute Wandfühler aktiviert und das Heizsystem taktet nur noch und hält die Temperatur konstant.

Somit lassen sich Mauern auch dauerhaft trocken halten und man erspart sich sehr teure Umbaumaßnahmen von außen.

Carbon4 ermöglicht eine kostengünstige und unkomplizierte Problemlösung, ohne große Umbaumaßnahmen. Auch der Energieverbrauch ist sehr gering, da das System nach der ersten Trocknungsphase nur noch eine minimale Laufzeit hat.

 

 

Carbon4 Heizsysteme GmbH
Auenweg 35, Top 4
9500 Villach
Tel.: +43(0)4242 35707
e-Mail: office@carbon4.at

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag: 08 – 12 Uhr, 13 – 17 Uhr
Freitag: 08 – 14:30 Uhr

Samstags: Nach Vereinbarung

Anfahrtplan:


© 2020
Fenster schließen
Feuchtesanierung, Schimmelsanierung